Salzburg Netz GmbH

Energieadern in Ihr Heim!

Erdgasnetz

Header_Erdgasnetz

In Österreich kann jeder Kunde seinen Erdgaslieferanten frei wählen. Österreich gehört somit zu den europäischen Vorreitern der Liberalisierung des Erdgasmarktes. Im liberalisierten Markt ist es wichtig genau zwischen Netzbetreiber und Erdgaslieferant zu unterscheiden.


Wir als Ihr Netzbetreiber sorgen für die sichere Erdgasversorgung und stellen Ihnen zu behördlich festgelegten Tarifen und genehmigten Allgemeinen Bedingungen einen Netzzugang zur Verfügung. Das Erdgas können Sie von einem Lieferanten Ihrer Wahl beziehen. Dazu schließen Sie mit dem bevorzugten Energielieferanten einen eigenen Energieliefervertrag ab. Informationen zur Liberalisierung und über mögliche Lieferanten finden Sie auf der Seite der E-Control.

Rechts finden Sie umfassende Informationen zur Netznutzung, die Produktblätter, die zugrundeliegende Verordnung sowie das Produktblatt für die Einspeisung von Erdgas.

Produktblätter
In den Produktblättern der Salzburg Netz GmbH finden Sie die Einzelpreisbestandteile der Netznutzungsabgaben für die jeweiligen Netzebenen. Die Erdgasnetzentgelte sind gemäß der Systemnutzungsentgelte-Verordung 2013 (s. rechte Spalte) oder bei der E-Control Kommission nachlesen können.

Zonenaliquotierung & Verbrauchsabgrenzung
Gemäß den Vorgaben des § 5 Abs. 6b GSNE-VO finden Sie beim Fachverband für Gas- und Wärmeversorgungsunternehmen (ÖVGW) eine Darlegung der Berechnungsmethodik, anhand derer die Zonenaliquotierung und die rechnerische Verbrauchsabgrenzung leichter nachvollzogen werden können.

Achtung: Die tatsächlichen Werte auf Ihrer Rechnung können von den Werten des dargelegten Beispiels abweichen!

Verrechnungswert


2016
2017
Die Suche nach der PLZ lieferte 0 Treffer.

Für die Verrechnung der Energie wird als Basis ein Verrechnungswert verwendet. Der Verrechnungswert drückt den Energieinhalt eines Betriebskubikmeters Erdgas (kWh/m³) aus.

Bei der Ermittlung des Verrechnungswertes werden Faktoren wie der Brennwert, der Luftdruck, der Gasdruck an der Messeinrichtung und die Umgebungstemperatur berücksichtigt. Der Brennwert des Erdgases wird laufend gemessen und von der E-Control in den jeweiligen GSNE-VO vorgeschrieben. Die Berechnung des Verrechnungswertes erfolgt nach einer Berechnungsvorschrift des ÖVGW.

Durch Eingabe Ihrer Postleitzahl und Auswählen des Zählermontageortes im oben angezeigten Formular können Sie sich den spezifischen Verrechnungswert Ihrer Anlage ermitteln. Damit Sie Änderungen besser nachvollziehen können, werden Ihnen die Werte des aktuellen Jahres und des Vorjahres angezeigt. Durch Multiplikation dieses Verrechnungswertes mit Ihren verbrauchten Kubikmetern Erdgas (Zählerstandsdifferenz über die Abrechnungsperiode) erhalten Sie Ihre verbrauchten kWh.

Achtung: Dieser ermittelte Verrechnungswert ist ausschließlich gültig für einen Standard-Messdruck von 22 mbar!

Anreizregulierung
Mit der Systemnutzungsentgelte-Verordung wurde auch im Erdgas das System der Anreizregulierung eingeführt. Für die Dauer der ersten Periode wurden 5 Jahre festgelegt. Damit sollen folgende Ziele erreicht werden:

  • Förderung effizienten Verhaltens
  • Schutz der Konsumenten
  • Sicherstellung der Versorgung
  • Transparenz des Systems
  • Sicherstellung der allgemeinen Akzeptanz
  • Rechtliche Stabilität
  • Minimierung der direkten Regulierungskosten